Zarter gedeckter Apfelkuchen

Ein einfaches Rezept für einen extra schnellen Apfelkuchen. Auch Anfänger kriegen das problemlos hin. Ja, ich weiß, Butter ist heutzutage relativ teuer. Wer will, kann ihn ruhig durch Margarine ersetzen. Ich kaufe mir aber lieber doch die normale Butter und mache dann einen leckeren Qualitätsteig, deswegen möchte ich keine Margarine verwenden. Es ist aber jedermanns Sache.

Hinzugefügt:, 18.10.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Zarter gedeckter Apfelkuchen

Zutaten

Für den Teig:
600 gMehl
150 gPuderzucker
250 gButter
20 gBackpulver
100 mlMilch
2Eier
1 PriseSalz
Für die Füllung:
1,5 kgÄpfel (ich wiege es nicht ab, aber man braucht relativ viele)
2 Pck.Zimtzucker
1 St.Zitrone
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
ungefähr 150 - 200 g Zucker (ich wiege es nicht, einfach nach Augenmaß)

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten verkneten.Tipp: So kann man den Backofenrost reinigen, sodass er wie neu aussieht
  2. Den Teig halbieren. Die eine Hälfte ausrollen und mithilfe einer Teigrolle auf ein gefettetes und mit Mehl bestäubtes Backblech legen. Mit Semmelbröseln bestreuen.
  3. Für die Füllung geputzte und geriebene Äpfel in einem Topf kurz schmoren. Dann Zucker, Zimtzucker, Zitronensaft- und schale sowie Puddingpulver hinzufügen. Noch kurz schmoren und dann auskühlen lassen.Tipp: Die besten 14 Apfelkuchen Rezepte, die Euch sicher schmecken werden
  4. Die Apfelfüllung auf den Teig geben. Die andere Teighälfte ausrollen und auf die Apfelfüllung legen.
  5. Mit einer Gabel anstechen und in den Backofen schieben.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten
  6. Bei 170 °C etwa 40 Minuten backen.
  7. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.