Zarte panierte Hähnchenschnitzel mit Kartoffelbrei

Extra zarte Schnitzel. Als Beilage eignet sich der klassische Kartoffelbrei. Das Geheimnis liegt darin, dass die gebratenen Schnitzel zum Schluss mit einem Deckel zugedeckt werden. Ich verrate euch noch ein Trick: Ich klopfe das Fleisch nicht mit einem Fleischklopfer, sondern mit der stumpfen Kante des Messer, quasi in Gitterform. Das Fleisch ist dann zwar etwas dicker als sonst, aber gleichzeitig bleibt es nach dem Braten schön saftig :)

Hinzugefügt:, 2.2.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Zarte panierte Hähnchenschnitzel mit Kartoffelbrei

Zutaten

Hähnchenbrustfilets
Pflanzenöl
Paniermehl
Salz
Pfeffer
Kartoffelbrei als Beilage

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilets waschen und putzen. Längs halbieren und mit der stumpfen Kante des Messers auf beiden Seiten ein Gitter klopfen.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  2. Paniermehl in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer vermischen. Die Schnitzel in der Paniermehl-Salz-Pfeffer-Mischung wenden und im heißen Öl in der Pfanne goldbraun braten.
  3. Die frisch gebratenen Schnitzel (nicht aus der Pfanne herausnehmen!) mit einem Deckel zudecken und 5-10 Minuten ruhen lassen.Tipp: Osterbrot
  4. Kartoffeln im gesalzenen Wasser gar kochen und wie gewohnt Kartoffelbrei herstellen.