Windbeutel vom Blech – Fotoanleitung

Ein wunderbarer Blechkuchen nicht nur für spezielle Angelegenheiten. Er eignet sich auch einfach zum Kaffee am Sonntag. Ich habe diesen Windbeutel vom Blech letzten Samstag gemacht, damit der Brandteig über Nacht weicher werden und auf der Zunge zergehen kann. Und so war es auch. Die Hälfte war blitzschnell verputzt.

Hinzugefügt:, 17.5.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Windbeutel vom Blech – Fotoanleitung

Zutaten

Für den Teig:
200 mlWasser
200 mlÖl
180 gMehl
1 PriseSalz
6 St.Eier
Für die Creme:
750 mlMilch
2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
1 DoseKondensmilch, gekocht
1 Pck.Butter
Für die Schlagsahne:
2 Pck.Schlagcremepulver (Sahneersatz)
250 mlMilch
Für den Guss:
50 gZucker
4 ELMilch
200 gPuderzucker

Zubereitung

  1. Wasser, Öl und eine Prise Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren Mehl hinzufügen. So lange rühren, bis sich der Teig vom Topf zu lösen beginnt.
  2. Dann vom Herd nehmen, auskühlen lassen und die Eier einzeln einarbeiten. Den Teig halbieren und auf zwei mit Backpapieren ausgelegten Backbleche streichen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 20 Minuten backen.
  4. Einen Pudding wie gewohnt zubereiten, etwas abkühlen lassen und mit gekochter (karamellisierter) Kondensmilch verrühren. Komplett auskühlen lassen und anschließend mit Butter verrühren. Auf den gebackenen Teig geben und glatt streichen.
  5. Schlagsahne (Pulver und Milch verrühren oder alternativ normale Sahne steif schlagen) auf der Karamellcreme verstreichen und mit der anderen gebackenen Teigplatte zudecken. Eventuell kann man die Schlagsahne mit einem Esslöffel karamellisierter Kondensmilch verfeinern.
  6. Zucker karamellisieren, Milch hinzufügen und gut verrühren. Puderzucker hinzufügen und glatt rühren.