Weihnachtsgebäck – Nüsse mit Karamellcreme

Tradition ist Tradition und bei uns dürfen diese Nüsse auf dem Weihnachtstisch nicht fehlen. Der Kakaoteig lässt sich problemlos stürzen. Die Förmchen müssen dabei nicht eingefettet werden.

Hinzugefügt:, 24.11.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen
Rezept Weihnachtsgebäck – Nüsse mit Karamellcreme

Zutaten

Für den Teig:
320 gButter
160 gPuderzucker
100 gWalnüsse, gemahlen
420 gMehl
3 ELKakaopulver
2 ELRum
Für die Füllung:
1 Dosegesüßte Kondensmilch
250 gButter
Außerdem:
Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung

  1. Butter und Puderzucker schaumig rühren und mit Nüssen, Mehl und Kakao vermengen. Dann noch mit Rum abschmecken. Falls die Nüsse auch Kinder essen werden, den Rum durch Rumaroma ersetzen.
  2. Den Teig am besten über Nacht kalt stellen und am Folgetag in die Förmchen füllen. Die Förmchen weder einfetten noch mit Mehl bestäuben. Die Nüsse im vorgeheizten Backofen bei 180 °C genau 15 Minuten backen.
  3. Anschließend aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Danach aufs Backpapier stürzen aus vollständig auskühlen lassen. Von den Förmchen lösen sie sich problemlos ohne dabei zu brechen.
  4. Die gesüßte Kondensmilch im Wasser ca. 2,5 Stunden kochen. (Oder die schon fertige Karamell-Kondensmilch kaufen. Ich konnte das Fertigprodukt im Laden nicht finden, habe also die normale gesüßte Kondensmilch selber gekocht.) Butter schaumig rühren und portionsweise die Karamell-Kondensmilch unterrühren.
  5. Die Nüsse mit der Creme füllen und zum Schluss in Puderzucker wälzen. Fertig!