Weihnachtsgebäck mit Kokos

Dieses Jahr probiere ich neue Weihnachtsrezepte aus und das hier ist das erste neue Rezept, was ich ausprobiert habe. Ich muss sagen, dass sie zwar wirklich lecker schmecken, sind aber ziemlich arbeitsaufwändig. Erstmal Mürbeteigplätzchen backen, dann Creme zubereiten und auf den Plätzchen verstreichen, die Stücke in Kokosraspeln wälzen und mit Eiweiß-Zuckerguss überziehen. Es ist viel Arbeit, aber wenn man sich ein System macht, geht es dann relativ schnell voran. Probiert es mal aus, denn sie schmecken sehr sehr gut.

Hinzugefügt:, 15.12.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen
Rezept Weihnachtsgebäck mit Kokos

Zutaten

Für den Teig:
250 gMehl
150 gButter
120 gPuderzucker
60 gNüsse, gemahlen
1Eigelb
1/2 TLNatron
1/2 TLZimt
Für den Guss:
Puderzucker
Eiweiß
Für die Creme:
150 gZucker
250 gButter
1Ei

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem Teig verkneten. Eine Kugel formen, in Lebensmittelfolie einwickeln und für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am besten bereitet man den Teig am Vorabend vor, lässt ihn über Nacht im Kühlschrank ruhen und macht am nächsten Tag weiter.
  2. Den Teig dünn ausrollen, Kreise ausstechen und bei 170 °C goldbraun backen. Die Plätzchen nicht zu lange backen, sonst werden sie hart. Sie sollen nur eine leichte goldbraune Färbung haben, in dem Augenblick werden sie rausgenommen.
  3. Den klassischen Eiweiß-Zuckerguss wie für Lebkuchen zubereiten. Dafür Puderzucker und Eiweiß verrühren. Das Verhältnis kann ich euch leider nicht sagen. Einfach so viel Puderzucker nehmen, dass der Guss am Ende relativ dick ist.
  4. Ein Drittel der Plätzchen mit dem Zuckerguss überziehen und trocknen lassen.
  5. Für die Creme ein Wasserbad vorbereiten und eine Schüssel hineinlegen. Ein Ei und Zucker in die Schüssel geben. Beides zu einem dicken Schaum rühren. Achtung, das Wasserbad darf nicht zu heiß sein, sonst wird das Ei gekocht. Die Schüssel dann vom Herd nehmen, den Eierschaum auskühlen lassen und in glatt gerührte Butter einrühren. Noch kurz mit dem Handrührgerät durchrühren.
  6. Die Plätzchen mit der Creme bestreichen, und zwar auch an der Seite. Zum Schluss werden sie in Kokosraspeln gewälzt.