Universeller Teig, aus dem ihr verschiedene Leckereien für eure Familie backen könnt

Ein Rezept für einen universellen Teig zu finden, ist nicht einfach. Mit einem Teig kann schlecht gearbeitet werden, er klebt, der andere braucht 2 Stunden zum Aufgehen oder ist sofort nach dem Backen hart. Falls ihr aber Butter mit in den Teig gebt, wird er schön geschmeidig. Probiert dieses Rezept für den universellen Hefeteig aus, mit dem man Zöpfe, Hörnchen, Strudeln, Kuchen oder, wenn man weniger Zucker verwendet, auch herzhafte Schnecken machen kann.

Hinzugefügt:admin, 4.9.2017
Kategorie: Tipps und Tricks, Gebäck
Universeller Teig, aus dem ihr verschiedene Leckereien für eure Familie backen könnt

Zutaten

1 Tassewarme Milch
2 ELZucker
2 TLTrockenhefe
500 gMehl
200 gButter
2Eier

Zubereitung

  1. Etwas Milch abnehmen, mit einem Teelöffel Zucker verrühren und Hefe hineinbröseln. Aufgehen lassen.
  2. Die übrigen Zutaten in eine Schüssel geben (die Butter muss Zimmertemperatur haben, damit man mit ihr gut arbeiten kann), die vorbereitete Hefe dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig in den Kühlschrank stellen  für mindestens eine halbe Stunde (ruhig auch 2 Tage lang, es wird ihm nichts passieren). Dann kann damit gearbeitet werden.
  4. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 160 °C goldbraun backen.
  5. Der Teig eignet sich für Kuchen, Hörnchen, Zöpfe oder auch Brezeln (dafür weniger Zucker verwenden).

Quelle: Vk