Ungarischer Quark-Aprikosen-Kuchen

Rezept Ungarischer Quark-Aprikosen-Kuchen

Hinzugefügt: , 17.7.2019

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Der Teig ist super luftig und die Zubereitung ist einfacher als Kaffee zu kochen. :D Ungarn ist bekannt für die Verarbeitung von Aprikosen. Dieser Quark-Aprikosen-Kuchen ist ebenso bekannt. Wenn ihr ihn nicht probiert, werdet ihr nicht erfahren, wie lecker er schmeckt.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: , 17.7.2019

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

3 St.Eier
200 mlMilch
200 mlÖl
250 mlZucker
250 mlMehl
1 Pck.Backpulver
250 gQuark
1 St.Ei
Puderzucker nach Bedarf
Aprikosen nach Bedarf

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Eier und Zucker schaumig schlagen und portionsweise Milch und Öl unterrühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver unterheben.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes 36 x 26 cm großes Backblech geben und löffelweise die Quarkfüllung verteilen (dafür Quark mit Zucker und einem Ei verrühren). Aprikosenhälften verteilen und den Kuchen in den Ofen schieben.
  3. Bei 180 °C ungefähr eine halbe Stunde backen.
  4. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben und servieren.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren