Süßer Kuchen von Mozart

Wer Nüsse mag, dem wird dieser Kuchen sicherlich schmecken. Eine Milchfüllung mit Vanille-Geschmack. Mit gemahlenen Walnüssen obendrauf. Der Kuchen ist einfach köstlich, und dabei ist er so einfach in der Zubereitung – meiner Meinung nach schafft es wirklich jeder, diesen Kuchen zuzubereiten. Er war in einer halben Stunde fertig, wenn ich die Backzeit nicht mitrechne :) und vom Blech ist er superschnell verschwunden; die Creme hatte keine Chance, ordentlich fest zu werden.

Hinzugefügt:admin, 4.3.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Süßer Kuchen von Mozart

Zutaten

Für den Teig:
5Eier
150 gZucker
160 gMehl
1 Pck.Backpulver
200 mlÖl
150 gWalnüsse
Für die Creme:
500 mlMilch
200 gZucker
2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
2 ELMaisstärke
250 gButter

Zubereitung

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen und nach und nach Öl, Mehl mit Backpulver und zum Schluss Walnüsse dazugeben.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen zuerst bei 180 °C backen. Wenn der Teig hochgeht, die Temperatur auf 150 °C senken und den Teig ca. 25 Minuten fertig backen.
  3. Den Teig abkühlen lassen und waagerecht halbieren.
  4. Die Creme folgendermaßen zubereiten. Die Milch mit dem Zucker erhitzen. Das Puddingpulver dazugeben und ordentlich rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Die Maisstärke hinzufügen und so lange kochen, bis die Creme dickflüssig ist.
  5. Die Butter schaumig rühren, die abgekühlte Creme portionsweise dazugeben und zu einer cremigen Masse aufmixen.
  6. Nun kann man mit dem Schichten beginnen. Auf die eine Teigplatte die Hälfte der Creme geben und mit der zweiten Teigplatte abdecken. Die restliche Creme darauf verteilen und die Oberseite mit gemahlenen Walnüssen verzieren. In schöne Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!