Spritzkuchen mit Vanillecreme

Bis jetzt hatte ich nie Spritzkuchen aus dem richtigen Brandteig mit Wasser gemacht, sondern hatte immer nur Milch genommen. Ich finde sie dann viel schmackhafter und der Teig ist viel zarter. Diese Spritzkuchen habe ich für eine Feier einer Freundin von mir gemacht. Sie sind mir wirklich gut gelungen, beim Backen haben sie ihr Volumen schön vergrößert. Leider hatte ich keine Zeit, den Guss selber zu machen, und habe auf ein Fertigprodukt zurückgreifen müssen. Die Vanille-Butter-Creme war jedoch selbstgemacht. Mhhh... :)

Hinzugefügt:, 28.2.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Spritzkuchen mit Vanillecreme

Zutaten

Für den Teig:
250 mlWasser
90 gFett
1 PriseSalz
140 gMehl
4Eier
Für die Creme:
0,5 lMilch
2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
70 gZucker
200 gButter
3 Pck.Vanillezucker
4 ELRum
Zum Überziehen:
Zuckerguss

Zubereitung

  1. 250 ml Wasser, 90 g Fett und 1 Prise Salz zum Kochen bringen. 140 g Mehl hinzufügen und das Ganze so 5 Minuten rühren.Tipp: Ostergebäck OSTERLÄMMER – keine Backform nötig!
  2. Auskühlen lassen. Danach 4 Eier einzeln einarbeiten. Kleine Ringe aufs Blech spritzen. Das Rezept ergab bei mir ungefähr 35 Stück.
  3. Bei 200 °C bei Heißluft 15 Minuten und anschließend bei 170 °C noch 10-15 Minuten backen. Wichtig ist, dass man die Backofentür nicht aufmacht, sonst werden sie ihr Volumen nicht vergrößern.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  4. Für die Creme 500 ml Milch, 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 70 g Zucker, 200 g Butter, 3 Päckchen Vanillezucker und 4 EL Rum zu einem Pudding aufkochen. Den kalten Pudding anschließend mit der gut gerührten Butter verrühren.
  5. Die Spritzkuchen mit der Vanillecreme füllen und mit dem Zuckerguss überziehen.Tipp: 20 Rezepte für süße und herzhafte Rollen, die ihr euch zu Ostern zubereiten könnt

Mein Blog: Pečení všeho druhu ORIGINAL