Selbstgemachte Dampfnudeln mit Kakao, Nüssen oder Mohn

Dampfnudeln hatte ich schon lange nicht mehr gemacht, deswegen musste ich sie letzten Sonntag unbedingt wieder machen, obwohl ein Sonntagsessen vielleicht etwas festlicher sein sollte. Aber man muss doch nicht immer Fleisch essen, diese Süßspeise ist auch ein tolles Mittagessen. Ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich sie mit Mohn, Nüssen oder Kakao esse, deshalb habe ich alle drei Varianten direkt auf dem Teller kombiniert. Ich mische den Zucker nicht mit dem Mohn, Nüssen oder Kakao zusammen, und so kann jeder sich jeder so viel oder wenig Zucker auf den Teller geben, wie er will. Und Butter nicht vergessen, die darf nicht fehlen.

Hinzugefügt:, 22.12.2017
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Selbstgemachte Dampfnudeln mit Kakao, Nüssen oder Mohn

Zutaten

1Ei
100 mlÖl
500-550 mlMilch
3 ELZucker
1 TLSalz
1 kgMehl
1 Würfelfrische Hefe
gemahlene Nüsse, Mohn oder Kakao zum Bestreuen
geschmolzene Butter zum Übergießen
Konfitüre oder Pflaumenmus zum Füllen

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und diesen an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.Tipp: Die 13 besten Rezepte für schnelle Ofengerichte
  2. Den Teig auf der Arbeitsfläche ausrollen und in gleichgroße Quadrate schneiden. Diese mit Konfitüre oder Marmelade befüllen und zu Kugeln formen.
  3. Die Kugeln noch ca. 30 Minuten gehen lassen und dann im Dampfgarer garen. Ich gebe immer nur wenige rein, damit sie genügend Abstand haben. Die Garzeit beträgt ca. 18-20 Minuten.Tipp: Die besten 14 Apfelkuchen Rezepte, die Euch sicher schmecken werden
  4. Ich hatte insgesamt 36 Stück. Die Dampfnudeln auf dem Teller mit gemahlenen Nüssen, Mohn oder Kakao bestreuen und mit geschmolzener Butter übergießen.