Schoko-Nuss-Gugelhupf

In meinen jungen Jahren war es mein Lieblingskuchen. Ich habe mich jetzt gerade daran erinnert, weil ich meine Kinder sehe, die soooo schnell älter werden. Ich habe fast die Hälfte einfach nur so zum Kaffee gegessen, aber schäme mich dafür nicht. Er ist wunderbar, weich und nussig. So mag ich ihn. Wenn ihr den Schoko-Nuss-Gugelhupf noch nicht kennt, probiert das Rezept aus. Es ist meiner Meinung nach der beste Gugelhupf aller Gugelhupfe.

Hinzugefügt:, 10.6.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Schoko-Nuss-Gugelhupf

Zutaten

300 gMehl
1 Pck.Backpulver
100 ggemahlene Walnüsse
50 ggeriebene Schokolade
in Rum eingeweichte Rosinen nach Geschmack
200 gButter
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
6 St.Eier
250 mlSchlagsahne
Butter für die Form
Mehl für die Form

Zubereitung

  1. Die Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.Tipp: Osterbrot
  2. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver, gemahlenen Walnüssen und geriebener Schokolade vermischen. Butter mit Zucker schaumig rühren und portionsweise Eigelbe und Sahne sowie die Nuss-Mehl-Mischung unterrühren.
  3. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. In die Form geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  4. Den Gugelhupf komplett auskühlen lassen und erst dann stürzen.

Mein Blog mit Reny: Pečení všeho druhu ORIGINAL