Schneller 10-Minuten-Schaumkuchen ohne Backen

Ein Besuch hat sich kurzfristig angekündigt? Los in die Küche, bereitet diesen leckeren schnellen Kuchen zu, und euer Besuch wird begeistert sein. Ich persönlich bevorzuge den gebackenen Teig, aber der hier aus Keksen ist auch nicht schlecht. Der Schaum ist schön luftig, man muss ihn aber ziemlich lange schlagen. Nur dann wird er im Kühlschrank fest. Ich tauche die Kekse in Milch ein, damit sie weicher werden, man muss es aber nicht. Zum Schluss reichlich mit geraspelter Schokolade bestreuen und fertig.

Hinzugefügt:admin, 16.2.2017
Kategorie: 15 Minuten, Ohne Backen
Schneller 10-Minuten-Schaumkuchen ohne Backen

Zutaten

500 mlSchlagsahne
500 mlMilch
2 Pck.Dr. Oetker Galetta 1 Minute Cremepudding mit Vanille-Geschmack (ohne Kochen)
2 Pck.Vanillezucker
5 ELZucker
Butterkekse
Milch zum Einweichen der Kekse
Schokolade zum Verzieren

Zubereitung

  1. In eine große Schüssel Schlagsahne, Milch, Vanille-Puddingpulver ohne Kochen (z.B. Paradiescreme von Dr. Oetker), Zucker und Vanillezucker geben. Alles mit einem Handrührgerät ca. 5 Minuten schlagen – bis ein luftiger Schaum entsteht.
  2. Ich hatte eine Backform von 38x25 cm, man kann aber auch eine andere Größe nehmen (wenn man eine kleinere verwendet, wird der Kuchen höher). Auf den Boden die in Milch eingeweichten Kekse legen.
  3. Die vorbereitete Creme auf den Keksen schön verstreichen. Die Backform auf die Arbeitsfläche ein paar Mal klopfen, damit die großen Luftblasen rausgehen.
  4. Den Kuchen mit geraspelter Schokolade verzieren und in den Kühlschrank stellen. Falls man nicht viel Zeit hat, kann man den Kuchen auch ins Gefrierfach geben, aber Vorsicht, nicht einfrieren lassen.