Red Velvet Mini Cakes

Mini-Törtchen mit der einfachsten und besten Creme der Welt. Die Zubereitung ist wirklich simpel und zeitlich ist es wahrscheinlich die am schnellsten zubereitete Tortencreme, die ich je zubereitet habe. Manche nehmen dafür ausschließlich Mascarpone, ich verrühre ihn im 1:1 Verhältnis mit Quark. Probiert das Rezept aus, ihr werdet es nicht bereuen.

Hinzugefügt:, 31.5.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Red Velvet Mini Cakes

Zutaten

Für den Teig:
4 St.Eier
120 gZucker
50 mlButtermilch
1 ELÖl
1 TLVanillearoma
1 TLEssig
rote Lebensmittelfarbe (ich verwende Gelfarben)
100 gMehl
1 ELKakao
1 TLBackpulver
0,5 TLSalz
Für die Creme:
250 mlSchlagsahne
250 gMascarpone
1 Pck.Speisequark
Puderzucker nach Geschmack

Zubereitung

  1. Eier und Zucker schaumig rühren. Buttermilch rot färben und unterrühren. Dann noch Öl, Vanillearoma und Essig hinzufügen. Zum Schluss gesiebtes und mit Kakao, Backpulver und Salz vermischtes Mehl unterheben.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech von 40 x 31cm geben und bei 180 °C ca. 15 Minuten backen.
  3. Den etwas abgekühlten Teig auf eine Platte stürzen, das Backpapier abziehen und den Kuchen komplett auskühlen lassen. Anschließend mit einer Ausstechform mit 5 cm Durchmesser Kreise ausstechen. Die Creme (siehe Punkt 5) auf die Hälfte der Plätzchen spritzen, mit den restlichen Plätzchen zuklappen und wieder die Creme darauf spritzen.
  4. Nach Fantasie und Vorlieben verzieren. Ich habe die Törtchen mit Heidelbeeren, Waffelröllchen und Schokolade verziert.
  5. Für die Creme Sahne steif schlagen und mit Mascarpone, Quark und Puderzucker (Menge nach Geschmack) verrühren. In eine Spritztüte füllen und auf die Törtchen spritzen.

Anmerkung: Das Rezept ergab bei mir 16 Stück.