Raspelkuchen mit Quark

Rezept Raspelkuchen mit Quark

Hinzugefügt: TopJulia, 12.6.2020

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Desserts

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Am Sonntag gab es bei uns ein klassisches Mittagessen – Hühnersuppe und Schnitzel mit Kartoffelbrei. Als Dessert habe ich diesen leckeren Raspelkuchen mit Quark gebacken. Ich wollte auch frische Kirschen in den Kuchen geben, die wir am Samstag gepflückt haben, aber in der Schüssel waren nur mehr drei, also gabs den Kuchen diesmal ohne Obst.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: TopJulia, 12.6.2020

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Desserts

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

250 gButter
400 gMehl
400 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
1 St.Eigelb
1/2 Pck.Backpulver
3 ELKakaopulver

Für die Quark-Schicht:

3 Pck.Quark
250 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
2 St.Eiweiße

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Alle Zutaten für den Teig zu einem Teig kneten.
  2. Im Kühlschrank fest werden lassen. Wenn es schneller gehen soll und ihr den Kuchen schneller fertig haben wollt, könnt ihr den Teig auch ins Gefrierfach geben.
  3. Anschließend die Hälfte des Teigs auf ein befettetes und mit Mehl bestäubtes Backblech grob raspeln.
  4. Die Quarkcreme darauf verteilen. Dafür Quark mit Zucker, Vanillezucker und steif geschlagenen Eiweißen verrühren.
  5. Darauf die zweite Teighälfte grob raspeln.
  6. Ich würde ein eher kleineres Backblech nehmen. Ich habe ein größeres genommen, weshalb der Kuchen niedriger geworden ist, aber ich empfehle ein kleineres. Der Kuchen wird dann höher.
    Bei 180 °C ca. 25 Minuten backen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren