Quark-Raspelkuchen mit Himbeeren

Ein sehr beliebter Kuchen mit Quarkfüllung. Den Teig einfach grob raspeln, denn so entsteht eine schöne Oberfläche, die man nur noch leicht mit Puderzucker bestäubt. Erfrischende Himbeeren verleihen dem Kuchen einen fantastischen Geschmack.

Hinzugefügt:, 14.5.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Quark-Raspelkuchen mit Himbeeren

Zutaten

Für den Teig:
2 TassenMehl
1 TLBackpulver
3/4 TasseZucker
150 gButter
2 ELKakaopulver
1 ELsaure Sahne
1Ei
Für die Füllung:
1 kgQuark
4Eier
100 gButter
1 PriseSalz
1 a 1/3 TasseZucker
2 ELVanillezucker
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
Außerdem:
350 gHimbeeren
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver, ein Ei, Kakaopulver und saure Sahne zu einem homogenen Teig verkneten und zu einer Kugel formen. Die Teigkugel in zwei Portionen teilen, und zwar im 1:2 Verhältnis. Die kleinere Teigkugel in Alufolie einwickeln und ins Gefrierfach stellen.
  2. Ein Backblech von 25 x 35 cm mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
  3. Die große Teigkugel zu der Größe des Backbleches ausrollen und vorsichtig aufs Blech legen. Mit einer Gabel anstechen, in den Ofen schieben und in der Zwischenzeit die Creme zubereiten.
  4. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann Butter, Quark und Puddingpulver dazugeben und mit einem Handrührgerät auf niedrigster Stufe so lange rühren, bis sich die Zutaten verbunden haben. Zum Schluss mit einem Kochlöffel den Eischnee unterheben. Diese Füllung auf dem Teig verstreichen.
  5. Himbeeren auf der Creme verteilen und den gefrorenen Teig darüber grob raspeln.
  6. In den Ofen schieben, die Temperatur auf 180 °C senken und ca. 1 Stunde backen.