Quark-Käse-Torte mit Heidelbeeren

Ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich fürs Wochenende etwas mit Quark backen soll, auf den ich gerade Appetit hatte, oder ob ich besser Heidelbeeren verbrauchen soll, die mir im Gefrierfach Platz wegnahmen. Dann habe ich eine Lösung gefunden :) Ich habe beides genommen und das Ergebnis ist diese leckere Torte.

Hinzugefügt:, 8.12.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Quark-Käse-Torte mit Heidelbeeren

Zutaten

Für den Mürbeteig:
100 gMehl
2 ELZucker
1/2 TLBackpulver
60 gkalte Butter
1kleines Ei, getrennt
Für die Quarkfüllung:
500 gQuark
250 gFrischkäse (oder Mascarpone oder Ricotta)
130 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
1 Pck. (40 g)Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
2Eier (Größe L)
Für den Belag:
200-250 gHeidelbeeren (TK)

Zubereitung

  1. Die Torte ist relativ hoch, deshalb empfehle ich, sie in einer Springform zu backen. Das Rezept ist für eine Form mit 23 cm Durchmesser.
  2. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen.
    Mehl sieben und mit Zucker und Backpulver vermischen. Die in Stücke geschnittene kalte Butter dazugeben und mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine zu Streuseln verkneten. Dann ein Eigelb hinzufügen. Falls der Teig noch zu bröselig ist, etwas vom Eiweiß dazugeben. Der Teig sollte glatt und homogen sein.
  3. Das alles kann man natürlich auch von Hand machen. Dann sollte man die Butter zuerst mit einer Gabel zerdrücken und dann alles mit den Händen rasch verkneten.
  4. Den Teig ausrollen. Das geht am besten zwischen zwei Blättern Lebensmittelfolie. Den Teig in die Form legen. Er bildet nur den Boden; man muss keinen Rand formen.
  5. Im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten goldbraun backen.
  6. Quark und Frischkäse glatt rühren, sodass keine Klümpchen mehr in der Creme sind. Wenn man geduldig ist, geht es auch mit einem Stabmixer :) Vanillezucker und Puddingpulver unterrühren. Zum Schluss die Eier einzeln unterrühren. Nach Geschmack süßen.
    Die Quark-Frischkäse-Creme auf dem vorgebackenen Tortenboden verstreichen und darauf die tiefgefrorenen Heidelbeeren verteilen.
  7. Den Kuchen wieder in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben und 20 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 150 °C senken und die Torte noch 15-20 Minuten fertig backen.
  8. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Der Kuchen muss nicht unbedingt in den Kühlschrank gestellt werden; ein kaltes Zimmer ist ausreichend. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Quelle: Víkendové pečení