Puddingplätzchen mit Schokolade

Dies war ursprünglich ein Rezept für Spritzgebäck, aber da ich den Spritzgebäck-Vorsatz nicht finden konnte, habe ich stattdessen die Methode des Ausschneidens verwendet. Ich muss bald einen neuen kaufen, um beim nächsten Mal richtiges Pudding-Spritzgebäck machen zu können. Aber alles nicht schlimm, denn diese Puddingplätzchen haben genauso lecker geschmeckt. Das eine Blech habe ich im Ofen etwas länger gelassen als nötig, aber egal, gegessen werden sie bestimmt alle. :)

Hinzugefügt:, 14.11.2018
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Puddingplätzchen mit Schokolade

Zutaten

Für den Teig:
250 gMehl
120 gPuderzucker
120 gButter oder Margarine
1 St.Ei
100 gPuddingpulver mit Vanille-Geschmack
Außerdem:
beliebige Konfitüre
Schokolade zum Überziehen

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist der Zubereitung eines Teiges für Butterplätzchen ähnlich. Alles zusammen kneten, zu einer Kugel formen und in Folie eingewickelt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach auf der Arbeitsfläche ausrollen.
  2. Es ist ein Teig mit Puddingpulver, der laut Originalrezept durch den Fleischwolf gedreht werden soll. Ich habe aber keinen Spritzgebäckvorsatz und habe es deshalb anders gemacht.
  3. Ich habe den abgestandenen Teig ausgerollt und mit einer Ausstechform Kreise ausgestochen. Die Plätzchen werden im vorgeheizten Backofen bei 170 °C gebacken, bei mir dauerte dies ca. 6 Minuten.
  4. Ich habe sie mit selbstgemachter Konfitüre zusammengeklebt und am Folgetag mit Schokolade verziert, und zwar abwechselnd mit weißer und dunkler Schokolade, damit es schön aussieht.