Pikanter Zucchiniaufstrich

Ich habe Zucchini geschenkt bekommen und die mussten verwertet werden. Ich habe daraus einen Brotaufstrich gemacht, den ich beim Backen und für Sandwiches verwendet habe. So habe ich es schon letztes Jahr gemacht. Der Zucchiniaufstrich eignet sich perfekt beim Pizzabacken als Ersatz für die Tomatensoße. Und immer wenn wir Appetit auf etwas Besonderes hatten, haben ich damit frisch getoastete Toastbrotscheiben bestrichen, die ich mit Käse bestreut habe und noch für 5 Minuten in den Ofen geschoben habe. Das ist immer ein leckeres Frühstück oder Abendbrot.

Hinzugefügt:, 22.7.2019
Kategorie: Eingemachtes
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Pikanter Zucchiniaufstrich

Zutaten

1 kgZucchini
3 St.Zwiebeln
3Knoblauchzehen
5 ELZitronensaft
1 ELSojasoße
1 TLZucker
1Chilischote
Salz und schwarzer Pfeffer
1 Pck.Einmachhilfe Dr. Oetker

Zubereitung

  1. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln ebenso fein würfeln. Salzen, mit Sojasoße und Zitronensaft beträufeln und ruhen lassen.
  2. Gepressten Knoblauch, Öl, Zucker, Pfeffer, Chilischote dazugeben und so lange kochen, bis die Mischung weicher wird.
  3. Die Masse anschließend mit einem Stabmixer pürieren. Diesen Aufstrich kann man auf Brot oder Brötchen streichen oder als Soße zu verschiedenen Gerichten servieren. Er schmeckt noch besser, wenn er im Kühlschrank geruht hat.
  4. Das Rezept ist für einen sofortigen Gebrauch. Wenn man den Aufstrich in einer größeren Menge zubereiten will, sollte man ihn in Gläsern einkochen. In dem Fall wird eine Einmachhilfe hinzugefügt. Außerdem kann man verschiedenes Gemüse hinzufügen wie z.B. Tomaten oder Paprika.