Mit Rührei, Schinken und Erbsen gefüllte Nackensteaks

Essen nicht nur für starke Männer. Schweinenacken ist kräftiges durchwachsenes Muskelfleisch. Wer kein fettiges Fleisch mag, für den wäre eine Variante mit einem anderen Fleisch besser. Natürlich kann man dieses Gericht auch mit Hähnchenbrust zubereiten, aber für mich persönlich wäre es dann zu trocken. Als Beilage habe ich Kartoffelpüree serviert. Ein kleiner Gemüsesalat darf natürlich auch nicht fehlen.

Hinzugefügt:, 20.12.2017
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Mit Rührei, Schinken und Erbsen gefüllte Nackensteaks

Zutaten

4Schweinenackensteaks
ca. 100 gSchinken
2Eier
1/2 ELButter
1 kleine Dosejunge Erbsen
Salz und Pfeffer
Mehl
Eier
Paniermehl
Öl

Zubereitung

  1. Die Nackensteaks klopfen, salzen und pfeffern.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  2. Den Schinken würfeln. Die Butter, Schinkenwürfel und Erbsen in eine Pfanne geben und erwärmen.
  3. Eier dazugeben, salzen und Rührei zubereiten.Tipp: Ostergebäck OSTERLÄMMER – keine Backform nötig!
  4. Die Rührei-Füllung auf die Nackensteaks geben und diese umklappen.
  5. Ganz klassisch panieren und braten.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  6. Als Beilage eignet sich Kartoffelpüree und ein kleiner Gemüsesalat.