Mit Marmelade gefülltes Spritzgebäck in Hufeisenform

Ich habe endlich einen Spritzgebäckvorsatz gekauft und habe gleich dieses Spritzgebäck in Hufeisenform ausprobiert. Am Anfang war es nicht leicht, aber dann habe ich das Gefühl dafür bekommen, um schnell mit dem Fleischwolf zu arbeiten. Die Kekse waren am Ende sehr, sehr gut. Ich habe sie mit selbstgemachter Konfitüre zusammengeklebt, die ich im Sommer aus Erdbeeren aus meinem Garten gekocht habe. Die Enden habe ich in Schokolade eingetaucht. Ich habe dann alles in eine Dose gegeben, um sicherzustellen, dass sie bis Weihnachten keiner findet und dass etwas auch fürs Weihnachtsfest übrig bleibt. :D

Hinzugefügt:, 20.11.2018
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Mit Marmelade gefülltes Spritzgebäck in Hufeisenform

Zutaten

Für den Teig:
250 gMehl
120 gPuderzucker
60 gButter
1 St.Ei
1 St.Eigelb
100 gPuddingpulver mit Vanille-Geschmack
Außerdem:
Marmelade zum Kleben
Schokolade zum Eintauchen

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einer Teigkugel verkneten – diese muss man nicht kalt stellen, wie es bei anderen Weihnachtsplätzchen der Fall ist, sondern es kann damit sofort weitergearbeitet werden.
  2. Kleine Portionen vom Teig abzupfen und in einen Fleischwolf mit dem entsprechenden Spritzgebäckvorsatz geben. Den Teig durch den Fleischwolf drehen und kleine Kekse in U-Form (Hufeisenform) auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech formen.
  3. Die Teile bei 170 °C goldbraun backen.
  4. Jeweils zwei Stück mit beliebiger Marmelade zusammenkleben und die Enden in Schokolade eintauchen.