Mit Käse gefüllte Kartoffeltaschen

Gegarte Kartoffeln kann man in der Küche für verschiedene Speisen verwenden. Es ist sogar manchmal besser, wenn sie einen oder zwei Tage ruhen. Also wenn euch das nächste Mal gegarte Kartoffeln übrig bleiben, schmeißt sie nicht weg. Diese Kartoffeltaschen werdet ihr lieben. Sie können mit verschiedenen Sachen gefüllt werden, aber am besten schmecken sie mit Käse gefüllt. Der Käse wird beim Braten schmelzen und den Taschen einen tollen Geschmack geben.

Hinzugefügt:, 22.12.2017
Kategorie: Party, Silvester und Neujahr
Mit Käse gefüllte Kartoffeltaschen

Zutaten

5gegarte Kartoffeln
2Eier
100 gSemmelbrösel
100 gbeliebiger Schnittkäse
Öl für die Pfanne
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Kartoffeln gar kochen, stampfen, salzen und pfeffern. Gut umrühren.
  2. Mit feuchten Händen ein Plätzchen aus dem Kartoffelteig formen, ein Stück Käse auf die Mitte legen und mit dem Kartoffelteig wieder zudecken. So entsteht eine Tasche, die durch verquirlte Eier durchgezogen wird und anschließend in Paniermehl gewendet wird.
  3. Die Kartoffeltaschen im heißen Öl von allen Seiten goldbraun braten.
  4. Nach dem Braten auf ein Papiertuch legen, damit das überflüssige Öl aufgesagt wird.
  5. Mit saurer Sahne, Remoulade, Tsatsiki oder anderen Soßen servieren.