Mini-Nusskörbchen

Diese Nusskörbchen mache ich immer sehr gerne, denn sie erinnern mich an meine Kindheit, als wir die Schoko-Waffeln mit einem Fleischklopfer zerkleinerten. Es ist eine Heidenarbeit, aber es lohnt sich auf jeden Fall, diese Nusskörbchen nachzumachen. Sie sind nämlich echt lecker. Aus der halben Zutatenmenge mache ich weihnachtliche Nüsse (mit Förmchen), da uns klassische Nussteige nicht schmecken.

Hinzugefügt:admin, 12.12.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen
Mini-Nusskörbchen

Zutaten

Für den Teig:
200 gSchoko-Waffeln
250 gButter
300 gMehl
100 gPuderzucker
1Ei
Für die Creme:
500 mlMilch
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
200 gNüsse, gemahlen ​​
200 gLöffelbiskuits
etwas Rum
Zitronenschale nach Geschmack
Außerdem:
Schokoladenglasur
Macademia Nüsse zum Verzieren

Zubereitung

  1. Das Rezept ergibt so viel Teig, dass ich immer eine Hälfte davon für diese Körbchen verwende und aus der anderen Hälfe mache ich andere Weihnachtsplätzchen.
  2. Alle Zutaten (die Schoko-Waffeln zuerst zerbröseln) zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen und diese für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und in die Förmchen geben.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C goldbraun backen.
  4. Zucker und Vanillezucker in Milch schmelzen und gemahlene Nüsse sowie zerbröselte Löffelbiskuits hinzufügen. Mit Zitronenschale und Rum abschmecken.
  5. Die Creme noch warm in eine Spritztüte füllen und auf die Körbchen spritzen. Die Körbchen auskühlen lassen und anschließend mit der Schokoladenglasur überziehen. Auf die Körbchen je eine Macademia-Nuss setzen.

Mein Blog: Pečení všeho druhu ORIGINAL