Mamas Vanillekipferl

Leckeres, zartes Weihnachtsgebäck. Jeder von uns hat bestimmt sein Lieblingsrezept für Vanillekipferl, das er jedes Jahr zum Backen heranzieht und nur die wenigsten trauen sich, neue Vanillekipferl-Rezepte auszuprobieren. Ich bin auch meinem Rezept treu, das ich noch von meiner Mama habe. Klassische Vanillekipferl dürfen nicht ohne gemahlene Walnüsse gemacht werden und außerdem gebe ich immer Eigelbe dazu. In manchen Rezepten wird das Eigelb ausgelassen, aber ich finde die Vanillekipferl viel zarter und leckerer, wenn das Eigelb hinzugefügt wird. Probiert mein geprüftes Rezept für diese Weihnachstplätzchen, das bei uns in der Familie von Generation zu Generation geerbt wird.

Hinzugefügt:, 23.11.2018
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Mamas Vanillekipferl

Zutaten

Für den Teig:
300 gMehl
210 gButter oder Margarine
105 ggemahlene Walnüsse
120 gPuderzucker Zucker
2 St.Eigelbe
1 Pck.Vanillezucker
2 MesserspitzenBackpulver

Zubereitung

  1. Zuerst die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut zu einer homogenen Masse vermischen.Tipp: 20 Rezepte für süße und herzhafte Rollen, die ihr euch zu Ostern zubereiten könnt
  2. Auf die Arbeitsfläche geben und Butter in Scheiben dazugeben und zusammen mit den Eigelben mit dem Messer verarbeiten. Zum Schluss von Hand zu einem glatten Teig verkneten, in Lebensmittelfolie einwickeln und über Nacht kalt stellen.
  3. Auf der Arbeitsfläche zuerst kleine Rollen formen und diese dann zu Kipferln formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kipferln nicht zu sehr biegen, sonst könnten sie beim Backen brechen. Ein gut gebackenes Kipferl ist nur an den Enden goldbraun. Also aufpassen und die Kipferl nicht anbrennen lassen.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  4. Bei 150 °C ca. 8–10 Minuten backen. Jeder Backofen bäckt anders, also nicht vom Ofen weggehen, sonst kehrt man zu schwarzen Kipferln zurück! Guten Appetit!

Quelle: Kreativnikuchyne