Krapfen mit Hohlraum zum Füllen

Zum Fasching (Karneval) gehört viel Süßes. Es muss einfach sein. :D Oder bei uns ist es zumindest so. Diese Faschingskrapfen (Berliner Pfannkuchen) mache ich immer dann, wenn ich sie transportieren muss. Denn sie müssen nicht nicht unbedingt mit Marmelade an der Oberseite verziert werden, wie ihr auf dem Bild seht, sondern werden mithilfe einer Spritztüte gefüllt – die Marmelade oder Nutella wird einfach in Hohlraum gespritzt, der durchs Backen entsteht. Ich hatte diesmal keine Spritztüte zur Hand, habe also die Marmelade einfach draufgegeben, aber ich würde euch empfehlen, die andere Methode auf jeden Fall zu probieren.

Hinzugefügt:, 16.2.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Krapfen mit Hohlraum zum Füllen

Zutaten

Für den Teig:
250 mlMilch
2 St.Eigelb
2 ELÖl
1 TLSalz
3 ELZucker
450 gMehl
3 ELRum
1 PriseZitronenschale
1 Pck.Vanillezucker
1/2 WürfelHefe
Außerdem:
Öl zum Ausbacken
Marmelade zum Füllen oder Verzieren
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Etwas Milch erwärmen, Hefe hinzufügen und ruhen lassen. Dann Eigelbe, Öl und alle für den Teig bestimmten Zutaten hinzufügen.
  2. Verkneten, eine Kugel formen, mit einem Geschirrtuch zudecken und gehen lassen. Hat der Teig sein Volumen verdoppelt, diesen auf die Arbeitsfläche geben.
  3. Ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Noch kurz auf der Arbeitsfläche gehen lassen und dann im Öl ausbacken.
  4. Das Öl muss eine ausreichend hohe Temperatur haben. Die Krapfen von beiden Seiten goldbraun braten. Nach dem Braten auf einem Papiertuch abtropfen lassen.
  5. Die Krapfen mithilfe einer Spritztüte füllen. Ich hatte keine, deshalb habe ich die Marmelade einfach nur drauf gegeben. Es macht nichts, dass sie den freien Raum drinnen haben. Zum Schluss kann man sie eventuell mit Puderzucker bestäuben.