Knoblauchbrötchen in keiner halben Stunden zubereitet

Habt ihr schon mal Hefeteig-Brötchen selber innerhalb 30 Minuten zubereitet und gebacken? Ich kann euch dieses Rezept nur empfehlen. Die Brötchen sind schön fluffig und haben einen fantastischen Geschmack. Ich habe sie an einem Abend gemacht, damit wir sie zum Frühstück genießen können, und ich sage euch: sie waren himmlisch. Weich und luftig. Mit Butter, Schinken und Käse war es der Himmel im Mund. In der Nacht hat mich der Knoblauchduft angezogen. :) Man hat sie wirklich in maximal 30 Minuten fertig, deshalb könnt ihr mit der Zubereitung ruhig auch direkt frühs vor dem Frühstück loslegen.

Hinzugefügt:, 27.8.2018
Kategorie: Gebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Knoblauchbrötchen in keiner halben Stunden zubereitet

Zutaten

1 TasseWasser
1 ELZucker
3 ELÖl
1/4 TLSalz
10 gTrockenhefe
3 TassenMehl
3Knoblauchzehen

Zubereitung

  1. Öl, Wasser, Zucker, Salz und Trockenhefe in einer Schüssel vermengen. Gut umrühren und dann Mehl beimengen. Das Ganze zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf noch mehr Wasser oder Mehl hinzufügen. Es hängt von der Qualität des Mehls ab. Der Teig soll elastisch sein und darf nicht an der Schüssel kleben. Die Zutaten zuerst mit einem Holz-Kochlöffel miteinander vermengen und dann nur noch von Hand kneten. So wird der Teig die richtige Temperatur haben. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, ein Rührgerät zu verwenden.
  2. Kleine Laibchen aus dem Teig formen. Diese von beiden Seiten mit Öl bestreichen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C goldbraun backen. Noch vor dem Backen kann man jeweils in der Mitte mit einem scharfen Messer einen Kreuz machen.
  3. Den Knoblauch pressen, mit heißem Wasser verrühren und mit dieser Knoblauchpaste die noch heißen Brötchen bestreichen. Auskühlen lassen und dann können sie serviert werden.