In Schokolade getauchte Nusspralinen

Perfekte Nusspralinen, die ohne Backen nur aus den besten Zutaten zubereitet werden. Natürlich könnt ihr das Rezept variieren, in dem ihr auch andere Zutaten dazugebt, die euch besonders gut schmecken. Ich mag es am meisten mit Walnüssen und Nusslikör. Mhh… Sehr lecker! Diese Nusspralinen werden neben anderen Weihnachtsplätzchen auch dieses Jahr auf unserem Weihnachtstisch definitiv nicht fehlen.

Hinzugefügt:, 20.11.2018
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten, Ohne Backen
Arbeitszeit:
Rezept In Schokolade getauchte Nusspralinen

Zutaten

250 gLöffelbiskuits
100 mlSchlagsahne
2 ELHonig
100 gButter
200 ggemahlene Walnüsse + 150 g zum Wälzen
150 gdunkle Schokolade + 100 g zum Verzieren
50 mlNusslikör

Zubereitung

  1. Die Löffelbiskuits zerbröseln und mit Sahne und Honig vermischen. Butter in Stücke schneiden und sehr kurz in die Mikrowelle geben, denn sie muss relativ weich sein.Tipp: Osterbrot
  2. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  3. Die geschmolzene Schokolade, weiche Butter und Nusslikör zu einer glatten Creme rühren. Die Löffelbiskuit-Mischung mit der Schokocreme vermengen und anschließend gemahlene Walnüsse unterrühren. Aus dieser Masse nun kleine Bällchen formen und in gemahlenen Walnüssen oder Kokosraspeln wälzen. Fest werden lassen.Tipp: Ostergebäck OSTERLÄMMER – keine Backform nötig!
  4. Schokolade schmelzen und die Kugeln darin zum Teil eintauchen. Die Kugeln in kleine Papierkörbchen setzen. Die Schokolade wird fest und dadurch werden die Kugeln in den Körbchen fest sitzen.