Geriebener Quarkkuchen mit Kakao

Geriebener Quarkkuchen von meiner Mama. Das Rezept wird in unserer Familie schon seit einem halben Jahrhundert weitergegeben und es ist einer der besten geriebenen Quarkkuchen, die ich je gemacht habe. Ich habe auch andere Versionen ausprobiert, aber am Ende kehre ich immer zu diesem alten Rezept zurück. Denn Mamas Rezepte sind die besten. Ob für Kuchen oder Hauptspeisen.

Hinzugefügt:, 4.9.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Geriebener Quarkkuchen mit Kakao

Zutaten

Für den Teig:
400 gMehl
250 gMargarine
100 gPuderzucker
1 Pck.Backpulver
1Eigelb
30 gKakaopulver
Für die Quarkfüllung:
750 gQuark
3Eigelbe
250 gPuderzucker
1 gehäufter EL Kartoffelstärke
4 St.Eiweiß – steif geschlagen

Zubereitung

  1. Alle für den Teig bestimmten Zutaten von Hand verkneten. Der Teig ist schwierig zu kneten, deshalb muss man geduldig kneten, bis sich die Zutaten verbunden haben.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  2. Den Teig halbieren und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Die eine Teighälfte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech grob reiben.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  4. Auf den geriebenen Teig mit einem Löffel die Quarkfüllung (Schritt 6) verteilen. Auf die Quarkfüllung die andere Teighälfte reiben. Den Kuchen in den Ofen schieben.
  5. Ich habe ihn bei 180 °C ungefähr 25 - 30 Minuten gebacken. Man sollte sich nach seinem eigenen Backofen richten, denn jeder Backofen bäckt anders.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  6. Die Quarkfüllung: Eiweiß steif schlagen. Quark mit Zucker, Eigelb und Kartoffelstärke verrühren. Dann vorsichtig den Eischnee unterheben.

Mein Blog: Recepty z mojej kuchyne