Geraspelte Quark-Kokos-Schnitten

Vor einiger Zeit habe ich diesen tollen Kuchen im Internet gefunden. Im Originalrezept war die Füllung nur mit Quark. Ich habe es abgeändert, indem ich den Quark mit Kokosraspeln vermischt habe. Das Ergebnis war super lecker. Ich muss zugeben, dass ich erstmal Angst hatte, ob es was wird, aber dann dachte ich mir, dass man mit Kokosraspeln doch nichts falsch machen kann. Und so war es auch. Ohne Kokos werde ich diesen Kuchen ab sofort nicht mehr backen.

Hinzugefügt:, 4.5.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Geraspelte Quark-Kokos-Schnitten

Zutaten

Für den Teig:
350 gMehl
50 gKokosraspeln
90 gPuderzucker
1 Pck.Backpulver
4 ELKakaopulver, ungesüßt
150 gweiche Butter
2Eier
1 PriseSalz
Für die Füllung:
1 kgSpeisequark
160 gPuderzucker
3Eigelb
1 Pck.Puddingpulver mit Sahne-Geschmack
60 gKokosraspeln
100 mlMilch

Zubereitung

  1. Für den Teig die Zutaten miteinander verkneten. Den Teig für eine Stunde in den Gefrierschrank stellen. Danach in zwei ungleich große Teile teilen.
  2. Den etwas größeren Teil auf ein gefettetes und bemehltes großes Backblech mit hohem Rand grob raspeln (ich habe ein kleineres Backblech von 32x22cm genommen, daher sind die Schnitten sind etwas höher als gewöhnlich).
  3. Für die Füllung die Zutaten verrühren (nicht kochen) und auf dem Kuchen verstreichen. Mit dem Backblech leicht gegen die Arbeitsfläche klopfen, so wird verteilt sich die Füllung auf dem Kuchen besser.
  4. Den Rest des Teiges darüber reiben und den Kuchen bei 170 °C ungefähr 40 Minuten backen.
  5. Auskühlen lassen und falls gewünscht, mit Schokoglasur verzieren. Am besten schmecken diese Schnitten, wenn sie über Nacht geruht haben.