Fleischzopf mit Dillsoße – für Männer

Als ich den gebackenen Schweinefilet-Zopf aus dem Backofen herausgeholt habe, war er so schön, dass es mir fast Leid tat, ihn in Portionen zu schneiden. Das Fleisch war so zart, dass die einzelnen Stücke auf dem Teller zerfielen, das macht aber nichts. Die Dillsoße hat super zu dem Fleisch gepasst. Ich würde sie sogar ohne Fleisch und ohne Beilage einfach nur so essen; sie war richtig gut. Bisher hatte ich die Soße immer nur mit Öl gemacht und diesmal habe ich zum ersten Mal Öl durch Butter ersetzt. Die in Butter angebratene fein geriebene Zwiebel hat den Geschmack der Soße wunderbar abgeändert.

Hinzugefügt:admin, 17.7.2017
Kategorie: Hauptspeisen
Fleischzopf mit Dillsoße – für Männer

Zutaten

Schweinefilet
Speck in Scheiben
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Öl
Für die Soße:
1Zwiebel
50 gButter
1 ELMehl
nach Geschmack Salz und Pfeffer
2 ELDill, gehackt
200 mlBrühe
200 mlMilch
250 mlSahne zum Kochen
1 ELEssig (oder Zitronensaft)

Zubereitung

  1. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, längs in drei Stücke schneiden und zwar so, dass sie an einer Seite verbunden bleiben.
  2. So entsteht quasi die Basis zum Flechten. Salzen und pfeffern, leicht mit geriebener Muskatnuss würzen. Auf jeden Strang eine Scheibe Speck legen und nun alles zu einem Zopf flechten. Das Fleisch am Schluss mit einem kleinen Holzspieß befestigen.
  3. Den Zopf auf Alufolie legen, mit Öl beträufeln, in die Alufolie einwickeln und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 200 °C ca. 25 - 30 Minuten backen. Dann die Alufolie aufmachen und weitere 10 Minuten backen. Das Fleisch beim Backen immer wieder checken, damit es nicht zu trocken wird.
  4. Während das Fleisch im Ofen ist, die Dillsoße zubereiten. Eine mittelgroße Zwiebel schälen und an einer Reibe (Möhrenreibe) reiben. Butter schmelzen und die geriebene Zwiebel dazugeben. Kurz braten und mit Mehl bestäuben. Wieder kurz braten, dabei ständig rühren, und dann mit Brühe angießen. Umrühren und dann mit Milch angießen. Salzen, pfeffern und unter ständigem Rühren den fein gehackten Dill und zum Schluss auch die Sahne dazugeben. Kurz köcheln und dann vom Herd nehmen.
  5. Mit Kartoffelpüree servieren. Guten Appetit.

Mein Blog: Adkas-tastyfood