Festliche Schnitten

Beliebte süße Schnitten, geeignet für verschiedene Feste wie z.B. das Hochzeitsfest, Weihnachtsfest, Geburtstagspartys und andere Feiern. Ich habe diesen Kuchen zu meinem Geburtstag gebacken und er hatte bei den Gästen großen Erfolg. Das nächste Mal werde ich die Teigplatten vielleicht mit Konfitüre bestreichen, aber wie gesagt, auch so hat er lecker geschmeckt. Deshalb möchte ich das Rezept auch mit euch teilen. :)

Hinzugefügt:, 23.11.2018
Kategorie: Weihnachten, Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Festliche Schnitten

Zutaten

Für den Kakaoteig:
200 gMehl
50 gButter
50 gZucker
30 gKakaopulver
1 St.Ei
1 Pck.Backpulver
etwas Milch
Für den Biskuitteig:
4 St.Eier
8 ELZucker
8 ELMehl
Für die Creme:
1 St.Ei
500Milch
3 ELMehl
200 gPuderzucker
200 gButter
1 Pck.Vanillezucker

Zubereitung

  1. Zunächst den Kakaoteig zubereiten. Dafür die Zutaten zu einer einheitlichen Masse verkneten. Halbieren und zu zwei ca. 24 x 36 cm großen Teigplatten ausrollen. Auf ein bemehltes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einer Gabel anstechen. Ungefähr 5–6 Minuten bei 180 °C backen. Noch heiß den Rand gerade schneiden. Erkalten lassen.
  2. Für den Biskuitteig Eier und Zucker schaumig schlagen und zum Schluss löffelweise Mehl hinzufügen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und in den Ofen schieben. Bei 180 °C ca. 20–25 Minuten backen.
  3. Die Creme zubereiten. Dafür Milch mit Mehl klumpenfrei verrühren. Ein Ei hinzufügen und mit einem Kochlöffel schaumig rühren. Vanillezucker dazugeben und das ganze zum Kochen bringen. So lange kochen, bis es dick wird. Anschließend vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Butter und Zucker schaumig rühren und portionsweise die kalte Masse unterrühren.
  4. Den Kuchen aus den einzelnen Schichten zusammenbauen. Die Creme auf der einen Kakaoteigplatte verstreichen, darauf die Biskuitplatte legen, mit der Creme bestreichen und mit der anderen Kakaoteigplatte zudecken. Mindestens 3 Stunden kalt stellen und anschließend nach Fantasie verzieren (mit Puderzucker oder Schokolade).