Festliche Sahnetorte ohne Backen

Torten ohne backen sind TOP! Man muss sie nur im Kühlschrank auskühlen lassen, in Stücke schneiden und essen! Jeder kennt Saure-Sahne-Torten ohne Backen – dafür wird Saure Sahne mit Zucker verrührt und abwechselnd mit Obst und Löffelbiskuits in eine Form gegeben und anschließend kalt gestellt. Manchmal werden sie mit Kakao bestäubt. Bereitet euch heute aber eine etwas andere Sahnetorte ohne Backen, eine Käsetorte, die ihr bestimmt lieben werdet. Ein Tortenboden aus Butterkeksen, Kokosraspeln, Nüssen und Rosinen mit einer Vanillecreme.

Hinzugefügt:admin, 7.12.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Ohne Backen
Festliche Sahnetorte ohne Backen

Zutaten

Für den Teig:
150 gButter
100 gPuderzucker
1 TLVanillezucker
2 ELKakaopulver
1Ei
200 gButterkekse
100 gKokosraspeln
50 gWalnüsse, gehackt
20 gRosinen
Für die Creme:
3 ELGelatinepulver
70 gButter
2 ELMilch
1/2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
200 gZucker
Saft von 1/2 Zitrone
360 gSahne-Frischkäse
Außerdem:
dunkle Schokolade + Milch

Zubereitung

  1. 150 g Butter in einem Topf schmelzen. Zucker, Vanillezucker, Kakaopulver und ein verquirltes Ei hinzufügen. Das Ganze bei milder Hitze zu einem dicken Brei aufkochen.
  2. Die Butterkekse in eine Plastiktüte geben und mit einem Fleischklopfer zerkleinern. Auch etwas größere Stücke können drinnen bleiben, die Torte wird damit schöner aussehen. Die zerbröselten Kekse mit gehackten Walnüssen, Kokosraspeln und Rosinen vermischen. Anschließend mit dem Butter-Brei verrühren. Die Masse noch warm in eine mit Backpapier ausgelegte Springform von 22 cm Durchmesser geben und auskühlen lassen.
  3. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Butter in einem Topf schmelzen. Milch, Puddingpulver, Zucker und Zitronensaft hinzufügen. Alles zum Kochen bringen. Dann vom Herd nehmen und die vorbereitete Gelatine unterrühren. Etwas abkühlen lassen und dann den Frischkäse unterrühren. Die Creme auf dem ausgekühlten Tortenboden verteilen und glatt streichen.
  4. Die Torte mit geschmolzener Schokolade (mit etwas Milch) überziehen oder nach Belieben verzieren.