Festliche Punschschnitten

Rezept Festliche Punschschnitten

Hinzugefügt: , 10.9.2018

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Punschschnitte – der beste Nachtisch. Wisst ihr, wie er zubereitet wird? Die Punschschnitten werden aus hellem und buntem Teig zusammengesetzt. Diese werden separat gebacken und mit pikanter Konfitüre bestrichen. Zum Schluss wird der Kuchen mit einer Punsch-Glasur überzogen. Ein leckeres Ding!

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: , 10.9.2018

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den hellen Teig:

7 ELMehl
8 ELZucker
8 ELWasser
8 St.Eier, getrennt
1 Pck.Backpulver

Für den bunten Teig:

(1 Tasse: 250ml)
2 TassenPuderzucker
2 TassenMehl
250 gButter
2 ELKakaopulver
½ Pck.Backpulver
7 St.Eier, getrennt
rote Lebensmittelfarbe

Zum Bestreichen:

450 gsaure Konfitüre

Zum Beträufeln:

500 mlHimbeersirup
100 mlRum
1 TLPunsch-Aroma

Für die Glasur:

2 Pck.Punsch-Glasur von Manner (Fertigprodukt)

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Eiweiß steif schlagen und dann Zucker, Wasser und Eigelbe unterrühren. Die Masse halbieren und das mit Backpulver vermischte Mehl erst direkt vor dem Backen dazugeben. Zwei Teigplatten separat backen, jeweils auf einem gefetteten und mit Backpapier ausgelegten Backblech. Bei 180 ° C backen.
  2. Für den bunten Teig Eigelbe mit Zucker und Butter schaumig rühren, Mehl mit Backpulver hinzufügen und zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Den Teig in drei Portionen teilen. So bekommt man einen hellen Teig, einen dunklen (Kakao unterrühren) und einen roten (Lebensmittelfarbe dazugeben).
  3. Auf ein gefettetes und mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Löffel abwechselnd Häufchen der drei Teige setzen und zum Schluss glatt streichen. In den auf ca. 180 °C vorgeheizten Backofen schieben.
  4. Eine der hellen Teigplatten nun mit der Hälfte der Konfitüre bestreichen, darauf die bunte Teigplatte legen, diese mit einer Gabel anstechen und mit der Himbeersirup-Rum-Aroma-Mischung überziehen. Die ganze Flüssigkeit soll verwendet werden, man muss aber aufpassen, dass sie nicht an den Seiten des Kuchens runter läuft.
  5. Mit dem Rest der Konfitüre bestreichen, mit der anderen hellen Teigplatte zudecken und mit Punschglasur überziehen. Die Glasur fest werden lassen. Den Kuchen mit einem im Wasser eingetauchten Brotmesser in Stücke schneiden. Guten Appetit!

Quelle: Pečené, varené s Ivou

REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren