Erdbeerknödel mit Quarkteig, mit saurer Sahne serviert

Erdbeeren gibt es jetzt überall – in Läden, Gärten und unseren Küchen. Ich liebe Erdbeerknödel. Es ist ein schmackhaftes, aber vor allem ein einfaches und schnell zubereitetes Gericht. Die Vollkommenheit auf dem Teller. Wer sich ursprünglich das Rezept für diesen Quarkteig ausgedacht hat, bei dem möchte ich mich bedanken. Ich würde es ruhig jeden Tag essen, aber was meine Jungs dazu sagen würden, da bin ich mir gar nicht sicher. :D

Hinzugefügt:, 7.6.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Erdbeerknödel mit Quarkteig, mit saurer Sahne serviert

Zutaten

Für den Teig:
250 gSpeisequark
70 gweiche Butter
70 gWeichweizengrieß
70 gMehl
1 Pck.Vanillezucker
1 PriseSalz
Zitronenschale (ich persönlich habe 1/2 Tüte Dr. Oetker Finesse – geriebene Zitronenschale verwendet)
Zum Befüllen:
Obst nach Belieben (bei uns waren es Erdbeeren)
Zum Servieren:
saure Sahne
event. etwas Zucker

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem Teig verkneten und diesen für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Wenn man es eilig hat, kann man auch sofort loslegen. Aber natürlich ist es besser, wenn man den Teig ruhen lässt.
  2. Kleine Stücke vom Teig abzupfen und das Obst damit umhüllen. Das Rezept ergibt ca. 2 Portionen Erdbeerknödel (ich hatte insgesamt 14 Stück). Natürlich muss man die Größe des verwendeten Obsts in Betracht ziehen.
  3. Die Knödel nun in das kochende gesalzene Wasser geben und beim Kochen gelegentlich umrühren – bis zum Zeitpunkt, wenn sie nach oben steigen.
  4. Dann koche ich sie meistens noch ca. 3-5 Minuten, je nach Obstsorte. Wenn man sich unsicher ist, ob sie schon gar sind, braucht man nur einen herausnehmen und anschneiden.
  5. In unserer Familie mögen wir Obstknödel nicht mit Quark, sondern mit saurer Sahne serviert. Ich süße die saure Sahne mit etwas Zucker.