Dachkuchen mit Bananen ohne Backen

Ich habe mich wieder von meinen uralten Rezepten in meinem Kochbuch inspirieren lassen, die ich fast vergessen hatte. In Zeiten, wo ich vor dem Backofen richtig Schiss hatte, habe ich vor allem Rezepte für Süßes ohne Backen gesammelt. Erfahrene HobbybäckerInnen kennen es sicherlich und den BackanfängerInnen wird dieses Rezept bestimmt gefallen.

Hinzugefügt:, 9.5.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Ohne Backen
Dachkuchen mit Bananen ohne Backen

Zutaten

ca. 2 Pck.Butterkekse (ich habe 1 und 1/2 Pck. Petit Beurre Butterkekse verwendet)
500 gSpeisequark
200 gweiche Butter
150 gPuderzucker
Rum nach Geschmack
2-3Bananen (die Menge hängt von deren Größe ab)
100 gZartbitterschokolade
100 mlSchlagsahne

Zubereitung

  1. Alufolie auf eine große Platte legen und Butterkekse in Reihen mit je 7 Stück darauf legen. Wer mag, kann dunkle und helle Butterkekse verwenden und die Reihen in zwei unterschiedlichen Farben machen.
  2. Die Butterkekse mit der Hälfte der Quark-Creme bestreichen, darauf noch eine Butterkeks-Schicht legen (im Falle von unterschiedlich farbigen Butterkeksen die Farben austauschen). Mit dem Rest der Creme bestreichen, in die Mitte geschälte Bananen legen und die Reihen am Rande zur Mitte hinlegen, sodass quasi ein Dach entsteht.
  3. Kalt stellen, dann mit Schokoladenglasur überziehen und wieder kalt stellen.
  4. Für die Quarkcreme weiche Butter mit Puderzucker in einer Schüssel verrühren und portionsweise Quark und Rum unterrühren.
  5. Für die Schokoladenglasur Sahne in einem Topf erhitzen und heiß in die Schüssel mit der in Stücke gebrochenen Schokolade gießen.
  6. Die Schokolade darin kurz schmelzen lassen und dann mit dem Teigschaber glatt rühren.