Cappuccino-Weihnachtskipferl

Diese Kipferl sind für alle Kaffee-Fans bestimmt. Nachdem ich sie gebacken habe, hatte ich Bedenken, weil sie ziemlich hart waren – wie Kekse. Aber nach ein paar Tagen werden sie etwas weicher und zergehen auf der Zunge. Probiert, sie für das diesjährige Weihnachtsfest zu backen – sie duften sehr schön.

Hinzugefügt:, 1.11.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen
Rezept Cappuccino-Weihnachtskipferl

Zutaten

50 gCappuccino
300-400 gMehl
50 gMandeln, gemahlen ​​
50 gNüsse, gemahlen ​​
100 gPuderzucker
1 PriseSalz
200 gButter
80 gSchokolade
etwas Fett

Zubereitung

  1. Zunächst das Cappuccinopulver in 50 ml heißem Wasser auflösen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen. Butter, Nüsse, Salz, Puderzucker und den abgekühlten Cappuccino in eine Schüssel geben.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  2. Alles zu einem Teig verkneten und diesen mindestens eine Stunde ruhen lassen. Dann mit einem Förmchen Kipferl formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 160 °C ca. 10-12 Minuten backen.
  3. Die abgekühlten Kipferl in geschmolzene Schokolade eintauchen. Ganze Kipferl oder nur die Kipferlenden.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  4. Ein Trick, um sicherzustellen, dass alle Kipferl die gleiche, regelmäßige Form haben: das Förmchen mit Frischhaltefolie auslegen und die Kipferl dann aufs Blech ohne das Förmchen legen und die Folie abziehen.

Mein Blog: Adkas-tastyfood