Cappuccino-Kipferl

Ich habe das Rezept gefunden und musste es sofort ausprobieren. Nachdem ich den Teig angerührt habe, stellte ich fest, dass ich keine Kipferlförmchen zu Hause habe. Ich habe nur ein einziges gefunden… Dann musste ich kreativ werden und überlegen, wie ich die Kipferl mit nur einem Förmchen mache. Am Ende hat es geklappt! :) Probiert diese Cappuccino-Kipferl auf jeden Fall aus, geschmacklich sind sie perfekt.

Hinzugefügt:, 12.11.2018
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Cappuccino-Kipferl

Zutaten

50 gInstant-Cappuccino (Pulver)
50 mlheißes Wasser
350 gMehl
1 PriseSalz
100 ggemahlene Walnüsse
100 gPuderzucker
200 gButter
Schokoladenglasur

Zubereitung

  1. Cappucinopulver mit heißem Wasser verrühren und auskühlen lassen.
  2. Mehl, eine Prise Salz, gemahlene Walnüsse, durchgesiebten Puderzucker und in Stücke geschnittene Butter in eine Schüssel geben. Den ausgekühlten Cappuccino dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen anschließend über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den Teig am besten an einem Abend zubereiten und am Folgetag weiterverarbeiten.
  3. Aus dem Kühlschrank nehmen und eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Ein Kipferl-Förmchen und ein Stückchen Lebensmittelfolie bereitstellen.
  4. Ich hatte weder ein Vanillekipferl-Backblech noch genügend Vanillekipferl-Förmchen, deshalb habe ich es folgendermaßen gemacht: das Förmchen mit Lebensmittelfolie ausgelegt, mit dem Teig gefüllt und gestürzt. Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Bei 180 °C ca. 10 Minuten backen.
  6. Die Enden der fertig gebackenen Kipferl in Schokoladenglasur eintauchen.