Buchweizen-Bratlinge

Im Vergleich zu Frikadellen wird in diesem Rezept das Fleisch durch Buchweizen ersetzt. Das Ergebnis sind diese Buchweizen-Bratlinge, die auch super lecker schmecken. Eine Abwechslung ist manchmal eine richtig gute Idee und diese ist außerdem auch schmackhaft. Mhhh...

Hinzugefügt:, 21.2.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Buchweizen-Bratlinge

Zutaten

Für 15 Stück:
200 gBuchweizen
1kleine Zwiebel
1 ELButter
600 mlWasser
50 gSemmelbrösel
2Eier
100 gKäse, gerieben
etwas Salz
etwas Majoran
Gewürzsalz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack
100 mlÖl für die Pfanne
100 gSemmelbrösel

Zubereitung

  1. Zwiebel fein würfeln und in Butter anbraten. Buchweizen mit Wasser abspülen und zu der Zwiebel geben. Mit kochendem Wasser ablöschen, salzen und zu einem dicken Brei kochen. Auskühlen lassen.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  2. Zu dem kalten Brei Semmelbrösel, Eier, Salz oder Gewürzsalz, Majoran, Pfeffer und grob geriebenen Käse geben. Eventuell gepressten Knoblauch nach Geschmack dazugeben. Alles miteinander vermengen und Bratlinge formen. Diese in Semmelbröseln wenden und im heißen Öl braten.
  3. Mit Salzkartoffeln und einer Gemüsebeilage servieren. Guten Appetit!Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier

Für das Rezept bedanken wir uns bei einer tollen Köchin – Blažena Sadovská.