Blitzschneller Blätterteig

Blätterteig ist in unseren Küchen vor allem für seine universelle Verwendung sehr beliebt. Leider finden nur Einige die Zeit und Lust, sich diesen Teig selber herzustellen. Ich werde ehrlich sein – auch ich gehöre zu denjenigen, die ihn normalerweise kaufen. Oder also zu dem Zeitpunkt, an dem ich diese schnelle Methode entdeckt habe. Bis jetzt habe ich ihn zwar nur zweimal zubereitet, bin aber davon begeistert.

Hinzugefügt:, 7.2.2017
Kategorie: Tipps und Tricks
Blitzschneller Blätterteig

Zutaten

Für ca. 500 g Blätterteig:
250 gMehl
1/2 TLSalz
125 gButter, in zwei Portionen von 50 g + 75 g geteilt
ca. 120 mlWasser
Mehl zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist relativ schnell und einfach. Aus Mehl, Butter und Wasser wird ein weicher Teig hergestellt, der ausgerollt und mit weicher Butter bestrichen wird.
  2. Überraschend einfach und überraschend gut. Der Teig schmeckt und riecht wundervoll nach Butter, ist schön zart und knusprig. Bis jetzt habe ich nur Süßspeisen daraus gebacken, aber ich glaube, dass man mit herzhaften Varianten genauso zufrieden sein wird.
  3. Das Mehl in eine Schüssel sieben, das Salz dazugeben und verrühren. In Stücke geschnittene kalte Butter (50 g) dazugeben und von Hand oder in der Küchenmaschine mit Knethaken zu einem bröseligen Teig verkneten. Ich habe schon beides probiert und beides funktioniert :)
  4. Das Wasser langsam zum Teig dazugeben und zu einem weichen Teig verarbeiten. Das Wasser nach Bedarf nach und nach hinzufügen und immer gut verkneten.
  5. Die restlichen 75 g Butter in eine Schüssel geben und kurz in der Mikrowelle erwärmen. Die Butter darf nicht schmelzen, sie soll nur etwas weicher werden, damit man sie mit einem Esslöffel verstreichen kann. Die Butter in drei Portionen teilen, i.e 3 x ca. 25 g.
  6. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 40 x 20 cm ausrollen. Etwa zwei Drittel des ausgerollten Teigs mit einem Drittel der Butter bestreichen (25 g). Zum Streichen eignet sich ein Esslöffel.
  7. Der Teig wird nun zusammengeklappt. Das Drittel des Teigs ohne Butter in die Mitte umlegen und dann auch den anderen Teigrand umklappen.
  8. Den Teig wieder vorsichtig ausrollen, und zwar wieder zu einem Rechteck von ca. 40 x 20 cm. Den Schritt (falten und ausrollen) noch zweimal mit der restlichen Butter wiederholen.
  9. Den Teig zum Schluss noch mehrmals in Drittel zusammen falten und wieder rechteckig ausrollen. Drei oder vier Durchgänge sind ausreichend. Den Teig beim Ausrollen nach Bedarf leicht mit Mehl bestäuben und möglichst nicht zu sehr drücken.
  10. Den Teig vor dem Backen für mindestens eine Stunde kalt stellen oder einfrieren. Das Rezept ergibt ca. 500 g Blätterteig.

Quelle: Víkendové pečení