Blechkuchen mit Quark und Obst (Tassenrezept)

Diesen Kuchen mag ich sehr (was die Zubereitung und den Geschmack angeht). Er ist nicht zu süß und wenn ihr leicht säuerliche Früchte verwendet, ist er auch erfrischend. Wer Blechkuchen mit Quark mag, sollte das Rezept auf jeden Fall probieren. :)

Hinzugefügt:, 7.5.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Blechkuchen mit Quark und Obst (Tassenrezept)

Zutaten

Für den dunklen Teig:
2 TassenMehl (1 Tasse: 250 ml)
1 TasseZucker
1 TasseMilch
3/4 TasseÖl
1 Pck.Vanillezucker
1 Pck.Backpulver
2 St.Eier
2 ELKakaopulver
Für die Quarkfüllung:
500 gQuark
1 TasseZucker
1 TasseMilch
1 Pck.Vanillezucker
2 St.Eier
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
Außerdem:
Ost nach Geschmack

Zubereitung

  1. Dunkler Teig:
    Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Abwechselnd Öl und lauwarme Milch hinzufügen. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen, durchsieben und unter den Eischaum heben.
  2. Quarkfüllung:
    Eier mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Quark und das in Milch angerührte Puddingpulver portionsweise unterrühren.
  3. Ein 30x40 cm großes Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Etwas mehr als die Hälfte des Teigs aufs Blech geben. Anschließend die Quarkfüllung mithilfe eines Kochlöffels darauf verteilen. Die Quarkfüllung ist relativ dünnflüssig, aber so ist es richtig. Die Quarkfüllung mit beliebigem Obst belegen. Ob abgetropft aus der Dose oder frisch – beides geht. Ich habe tiefgefrorene Himbeeren verwendet. Den Rest des dunklen Teigs darauf geben.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 C ca. 40 Minuten backen.
  5. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.