Berliner Pfannkuchen aus dem Backofen

Die etwas gesündere Variante der süßen Leckerei: Berliner Pfannkuchen aus dem Backofen. Ich weiß, vielleicht dürfte man sie dann nicht mehr als Pfannkuchen bezeichnen, wenn sie im Ofen gegart werden, aber ich nenne sie trotzdem so. Manchmal frittiere ich sie im Öl und manchmal schiebe ich sie in den Backofen. Dies hat den Vorteil, dass ich mich nicht mehr darum kümmern muss. :) So backe ich alle auf einmal, sie sind nicht so fettig und außerdem schmecken sie mir viel besser als die frittierten. :)

Hinzugefügt:, 6.8.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Berliner Pfannkuchen aus dem Backofen

Zutaten

Für den Teig:
500 gMehl
30 gfrische Hefe
280-300 mlMilch
70 gZucker
50 gButter
1/2 TLSalz
2 St.Eigelb
Außerdem:
Aprikosenkonfitüre
Puderzucker

Zubereitung

  1. 100 ml lauwarme Milch in ein Trinkglas geben. 2 TL Zucker dazugeben, Hefe hineinbröseln und aufgehen lassen.
  2. Die übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und die Hefemilch dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Danach mehrmals durchkneten und noch weiter gehen lassen.
  3. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 1,5-2 cm dick ausrollen und mit einem Trinkglas oder einer Ausstechform Kreise ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In die Mitte mit dem Kochlöffelstiel jeweils ein Loch machen. Die Berliner mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 20-25 Minuten).
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C goldbraun backen.
  5. In die Mitte der Pfannkuchen Marmelade spritzen und deren Oberseite mit Puderzucker bestäuben. Guten Appetit!