Apfelkuchen „für Faule“

Ein fantastischer Apfelkuchen mit einer Zubereitungszeit von unter 15 Minuten. Keine schwere Buttercreme, kein Kühlen im Kühlschrank, keine komplizierte Zubereitung, sondern nur Eier schlagen, mit den übrigen Zutaten verrühren und auf einem Blech im Ofen backen. Nach dem Backen mit Konfitüre bestreichen und mit einer Schokoladenglasur überziehen.

Hinzugefügt:admin, 5.12.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Apfelkuchen „für Faule“

Zutaten

400 gÄpfel, gerieben
4Eier
300 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
100 mlÖl
100 mlMilch
300 gMehl
2 ELKakaopulver
100 gNüsse, gemahlen
1 Pck.Zimtzucker
1 Pck.Backpulver
Konfitüre
Schokoladenglasur

Zubereitung

  1. Die Eier mit Zucker, Vanille- und Zimtzucker schlagen. Wenn ein fester Schaum entstanden ist, Öl und Milch hinzufügen.
  2. Nüsse, Back- und Kakaopulver in einer Schüssel vermischen und anschließend unter den Eierschaum heben. Auch die geriebenen Äpfel unterrühren.
  3. Den Teig auf ein gefettetes und bemehltes Backblech geben und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180 °C ca. 35 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen auskühlen lassen, mit Konfitüre bestreichen und mit einer Schokoladenglasur überziehen.