Apfelkuchen aus Omas Küche

Ein klassisches Rezept für einen Apfelkuchen aus Omas Küche.

Hinzugefügt:, 21.9.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Apfelkuchen aus Omas Küche

Zutaten

Für den Teig:
600 gMehl
200 gPuderzucker
1 Pck.Backpulver
2 St.Eigelb
2 ELsaure Sahne
120 gButter oder Margarine
Für die Füllung:
2,5 kgÄpfel
2 Pck.Vanillezucker
1 TLZimt
100 gZucker
4 St.Eiweiß
Außerdem:
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem Teig verkneten. Die Teigkugel in Lebensmittelfolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.Tipp: 20 Rezepte für süße und herzhafte Rollen, die ihr euch zu Ostern zubereiten könnt
  2. Äpfel putzen und grob reiben. Zusammen mit Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben, noch Zimt dazugeben und weich dünsten. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Den Teig halbieren. Beide Stücke auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Die eine Teigplatte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Tipp: So kann man den Backofenrost reinigen, sodass er wie neu aussieht
  4. Eiweiß steif schlagen und mit der Apfelmasse vermengen. Die Füllung auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Diese mit der anderen Teigplatte abdecken und mit einer Gabel anstechen. Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 190 °C goldbraun backen. Die Oberseite kann man eventuell mit Öl bestreichen, es ist aber kein Muss.
  5. Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen. Die Oberseite mit Puderzucker bestreuen.Tipp: Osterbrot