Apfel-Mohn-Kuchen. Die Zubereitung dauert wirklich nur 2 Minuten.

Einen Kuchen in 2 Minuten zubereiten? Ja, das geht! Keine Angst, dieser Kuchen ist wirklich nicht arbeitsaufwändig. Die Zubereitung ist recht simpel und auch was die Zutaten angeht, ist er unkompliziert. Wenn ihr Mohn-Fans seid, probiert ihn unbedingt aus. Ich mache ihn relativ oft, da ich in letzter Zeit weniger Appetit auf Creme-Kuchen habe. :) Dank saurer Sahne und geriebenen Äpfeln ist er sehr saftig.

Hinzugefügt:, 13.5.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Apfel-Mohn-Kuchen. Die Zubereitung dauert wirklich nur 2 Minuten.

Zutaten

1Ei
1 TLNatron
100 gZucker
100 gMehl
100 gMohn
100 mlÖl
250 mlsaure Sahne
2 St.große Äpfel

Zubereitung

  1. Alle Zutaten bereitstellen. Die trockenen Zutaten, d.h. Natron, Mehl und Mohn, in einer Schüssel miteinander vermischen.
  2. Das Ei mit dem Zucker schaumig rühren – mit einem Schneebesen reicht es völlig aus, es muss nicht zu einem dicken Schaum geschlagen werden oder so. Geriebene Äpfel dazugeben (diese zuerst ausquetschen, den Saft auffangen und trinken). Öl, saure Sahne und zum Schluss die Mischung der trockenen Zutaten unterrühren.
  3. In die Backform geben und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
  4. Ich habe eine Springform mit 24 cm Durchmesser genommen und diese mit Backpapier ausgelegt.