Zucchini-Gugelhupf mit Nüssen

Die Zucchini-Saison ist gerade im vollen Gange. Wieso sollte man also nicht wieder mal etwas Süßes mit Zucchini backen? Heute gab es den Zucchini-Walnuss-Gugelhupf und morgen wird es einen Zucchini-Gewürzkuchen geben. Wenn ihr auch viele Zucchini im Garten habt, dann probiert auf jeden Fall das Eine oder Andere aus :) Ihr werden positiv überrascht sein, wie gut Kuchen mit Zucchini schmecken.

Hinzugefügt:, 5.8.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Zucchini-Gugelhupf mit Nüssen

Zutaten

400 gMehl
1 Pck.Backpulver
1/2 TLNatron
1 Pck.Vanillezucker
200 gZucker
1 PriseSalz
2 St.Eier
300 gZucchini
100 gzerlassene Butter
100 gWalnüsse
abgeriebene Schale von einer halben Zitrone

Zubereitung

  1. Gugelhupfform einfetten und mit Mehl oder Semmelbröseln bestäuben. Wer will, der kann auch Kokos verwenden. Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Anschließend die grob geraspelte Zucchini mit Schale hinzufügen. Es folgen zerlassene Butter, geriebene Zitronenschale, Eier und Walnüsse. Mit dem Handrührgerät gut verrühren.
  3. Der Teig wird relativ dickflüssig sein, aber so soll er auch sein. Falls der Teig jedoch viel zu dickflüssig ist und nicht aus dem Gefäß fließt, kann man ein wenig Milch hinzufügen. Der Teig sollte jedoch dickflüssiger sein als z.B. Pfannkuchenteig.
  4. Den Teig in die Gugelhupfform geben und für 30-40 Minuten in den Ofen schieben. Immer im Auge behalten.