Zebrapfannkuchen

Pfannkuchen mit einem schönen Grillmuster, die nicht nur klasse aussehen, sondern auch super lecker schmecken. Den Teig habe ich früher nach Augenmaß gemacht. Ich habe einfach Milch genommen, dazu Mehl und etwas Zucker, damit sie nach dem Braten schön goldbraun sind. Wenn der Teig zu dick war, habe ich etwas mehr Milch hinzugefügt und wenn er zu dünnflüssig war, wiederum etwas mehr Mehl dazu. Ich hatte damals das richtige Verhältnis der Zutaten nicht im Kopf, aber heute mache ich den Pfannkuchenteig nach diesem Tassenrezept. 1 Tasse = 250 ml. Und außerdem mache ich daraus nicht die einfachen, sondern die zweifarbigen Zebrapfannkuchen.

Hinzugefügt:, 29.1.2018
Kategorie: Schnelle Gerichte
Zebrapfannkuchen

Zutaten

Für den Teig:
1 TasseMehl
2 TassenMilch
2 ELKakaopulver
1Ei
1 PriseSalz
1 TLVanillezucker
2 ELZucker

Zubereitung

  1. Den Pfannkuchenteig wie gewohnt zubereiten. Ihr könnt es gerne auch mit eurem Lieblingspfannkuchenteig probieren. Mehl, Ei, Vanillezucker, Zucker, Milch und Salz in einer Schüssel verrühren. Den Teig halbieren.
  2. In die eine Teighälfte Kakao unterrühren. Den Kakaoteig in eine Flasche mit einem dünnen Flaschenhals geben (z.B. eine Ketchup-Flasche).
  3. Den hellen Teig in die heiße Pfanne geben und den dunklen Teig in einer Kreisbewegung darauf spritzen. So entsteht das Zebra-Muster.
  4. Die Pfannkuchen beliebig befüllen.