Zartes Damhirsch-Fleisch mit gestampften Kartoffeln

Rezept Zartes Damhirsch-Fleisch mit gestampften Kartoffeln

Hinzugefügt: TopJulia, 6.10.2021

Kategorie: Hauptspeisen, Hauptmahlzeiten, Fleischgerichte

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

„Merk dir das Rezept! Das kochst du für mich, wenn ich einmal alt und zahnlos bin“, sagte mein Vater und streichelte seinen aufgeblähten Bauch nach dem guten Mittagessen. „Das ist eine richtige Delikatesse, besser als jeder Kuchen und jede Torte!“ Jahre später: „Und du hattest Angst, du könntest es nicht kochen...!“ Als mein Vater mir vor ein paar Monaten erzählte, dass er mir Damhirsch besorgen würde, wollte ich eigentlich einen Rückzieher machen. Ich hatte dieses Gericht noch nie zubereitet. Aber ich habe mich überreden lassen und es war ein voller Erfolg. Mittlerweile mache ich viele Sachen aus Hirschfleisch, aber dieses Gericht, ist einfach das beste!

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: TopJulia, 6.10.2021

Kategorie: Hauptspeisen, Hauptmahlzeiten, Fleischgerichte

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für das Fleisch:

ca. 1,3 kgDamwild-Fleisch (ich habe Keule verwendet)
1 St.mittelgroße Zwiebel (klein geschnitten)
2 TLgemahlener Pfeffer
2 TLSalz
500 mlFleischbrühe
Öl
helle Mehlschwitze

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Fleisch waschen, das Fett entfernen und von allen Seiten gründlich salzen und pfeffern. In einer Pfanne scharf anbraten und in einen Bräter geben.
  2. Fein gehackte Zwiebel im Bratenrückstand goldbraun braten, mit Brühe aufgießen und aufkochen. Anschließend alles zum Fleisch gießen. Das Fleisch zugedeckt auf einer höheren Stufe ca. 4 Stunden kochen lassen.
  3. Das weiche Fleisch herausnehmen, den Saft in einen Topf gießen, mit etwas Mehlschwitze andicken und noch etwas köcheln lassen.
  4. Das Fleisch wieder zurück in den Bräter geben, mit etwas Wasser angießen und im Backofen so lange braten bis das Fleisch eine schöne Farbe bekommt.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren