Zander auf Zitrone und Butter mit Erbsen-Risotto

Rezept Zander auf Zitrone und Butter mit Erbsen-Risotto
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Mögt ihr Fisch? Zander ist einer der köstlichsten Süßwasserfische, die es gibt. Er zeichnet sich durch seinen zarten Geschmack aus, der meiner Meinung nach am besten zur Geltung kommt, wenn man ihn mit Zitrone und Butter zubereitet. Als Beilage kann man sich zum Beispiel für ein leckeres erfrischendes Erbsenrisotto entscheiden.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für das Risotto:

1 TasseArborio-Reis
1 St.Zwiebel
300 ggefrorene Erbsen
100 mlWeißwein
1 LBrühe
2 ELButter
1 PriseSalz

Für den Zander:

Zander Filets
Butter
Pfeffer
Salz

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Zwiebel oder Schalotten schneiden und in Öl anbraten. Reis dazugeben und kurz mit braten.
  2. Mit Weißwein ablöschen und langsam verdunsten lassen. Anschließend mit etwas Brühe angießen und diese nach und nach hinzufügen.
  3. Unter ständigem Rühren und hinzufügen von Brühe, so lange kochen, bis der Reis weich ist. Kurz vor dem Ende die gekochten Erbsen hinzufügen. Einen Teil püriert und den anderen Teil ganz. Nach dem Kochen noch etwas Butter unterrühren.
  4. Den Zander mit der Haut nach unten in Butter anbraten. Nur sehr kurz anbraten, ca. 1 Minute. Anschließend wenden und von der anderen Seite fertig braten. Abschließend Butter und Zitronensaft dazugeben. Mit Meersalz abschmecken. Mit dem Erbsen-Risotto servieren und schmecken lassen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren