Wunderbare Kokosschnitten mit Schokoladencreme

Diesen Kuchen backe ich oft. Er kommt gut an bei Gästen und außerdem ist es der Lieblingskuchen meiner ältesten Tochter. Wenn sie mich besuchen kommt, darf er auf dem Tisch nicht fehlen. Kokos ist beim Backen eine dankbare Zutat, denn man kann ihn unter die Creme sowie unter den Teig mischen. Diesen Kuchen macht eben die Kokoscreme aus, die in Kombination mit Schokoladencreme himmlisch gut schmeckt. Es ist der Himmel im Mund.

Hinzugefügt:, 5.2.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Wunderbare Kokosschnitten mit Schokoladencreme

Zutaten

Für den Teig:
6Eier
200 gZucker
220 gMehl
20 gKakaopulver
1,5 TLBackpulver
6 ELÖl
4 ELWasser
1 PriseSalz
Für die Kokoscreme:
200 mlMilch
125 gButter
200 gZucker
200 gKokosmehl
Für die Schokoladencreme:
3Eier
200 gZucker
2 ELKakaopulver
100 gZartbitterschokolade
250 gButter
200 gJohannisbeerkonfitüre
150 gSchokoladenglasur

Zubereitung

  1. Für den Teig Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Löffelweise Zucker, Eigelbe einzeln und portionsweise Öl, Wasser, Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech backen. (Ein Backblech von 30x40 cm nehmen.) Auskühlen lassen. Mit der Johannisbeerkonfitüre bestreichen.
  2. Für die Kokoscreme Milch mit Zucker und Butter erwärmen, bis diese schmelzen. Dann Kokos dazugeben und 3 Minuten kochen. Die noch warme Creme auf dem mit Konfitüre bestrichenen Biskuitteig verstreichen.
  3. Für die Schokoladencreme Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Eier, Zucker und Kakao über Wasserdampf so lange schlagen, bis es dick wird. Dann die abgekühlte geschmolzene Schokolade unterrühren. Auskühlen lassen. Butter glatt rühren und portionsweise die kalte Schokoladenmasse unterrühren. Die Schokoladencreme auf der Kokoscreme verstreichen. Kalt stellen.
  4. Schokoladenglasur schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Nach Fantasie verzieren. In Stücke schneiden und servieren.