Wunderbare Apfel-Hochgebirge

Ein leckerer Apfelkuchen, der uns an Hochgebirge erinnert. Zarter Teig, saftige Apfelfüllung = ein super Dessert. Allen, die Äpfel mögen, wird es sicher schmecken. Mhhh...

Hinzugefügt:, 23.9.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Desserts
Rezept Wunderbare Apfel-Hochgebirge

Zutaten

Für den Teig:
500 gMehl
200 gPuderzucker
250 gButter
2Eier
1 PriseSalz
1 Pck.Backpulver
1-2 TLsaure Sahne.
Für die Füllung:
10 kleineÄpfel
2 ELWeichweizengrieß
4 ELPuderzucker
Zimt.

Zubereitung

  1. Äpfel putzen, von Kernhäusern befreien und halbieren. Die Apfelhälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.Tipp: Die 13 besten Rezepte für schnelle Ofengerichte
  2. Die für den Teig bestimmten Zutaten verkneten und den Teig dann halbieren. Beide Teighälften auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen.
  3. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Weichweizengrieß bestreuen. Darauf die Äpfel legen und mit Zimt und Puderzucker bestäuben. Mit der anderen Teigplatte zudecken und an den Stellen zwischen den Äpfeln leicht andrücken.Tipp: Die besten 14 Apfelkuchen Rezepte, die Euch sicher schmecken werden
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Guten Appetit!