Wiener Rostbraten mit Zwiebelringen

Rezept Wiener Rostbraten mit Zwiebelringen

Hinzugefügt: TopJulia, 22.8.2021

Kategorie: Hauptspeisen, Hauptmahlzeiten, Rindfleisch, Fleischgerichte

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Bei mir gab es einmal eine Zeit, da habe ich am Wochenende immer Hähnchen gekocht, egal ob gebraten, gefüllt oder gegrillt. Wenn ich mich jetzt daran zurückerinnere ist es irgendwie lustig, dass jedes Sonntagsessen eigentlich gleich war. Ich spreche davon, da ich mich diesmal wieder dabei ertappt habe, dass es die letzten drei Sonntage das gleiche Essen gab...und zwar genau diesen leckeren Zwiebelrostbraten. :)

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: TopJulia, 22.8.2021

Kategorie: Hauptspeisen, Hauptmahlzeiten, Rindfleisch, Fleischgerichte

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

600 gRoastbeef / Hochrippe
3 St.Zwiebeln
1 St.Rinderbrühwürfel
Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
Öl
Mehl
Paprikapulver

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Fleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden, klopfen, salzen und nach Geschmack pfeffern. Anschließend jede Scheibe in Mehl wenden und von beiden Seiten scharf anbraten.
  2. Zwei Zwiebeln so klein wie möglich schneiden. Wenn das Fleisch fertig ist, aus der Pfanne nehmen und die Zwiebeln im Bratenrückstand anbraten. Wenn die Zwiebeln fertig sind, das Fleisch wieder hinzufügen, mit Brühe aufgießen und zugedeckt gar kochen. Nach bedarf noch Brühe dazugeben.
  3. Eine größere Zwiebel in Ringe schneiden, mit Küchenrolle abtupfen und in eine Schüssel mit Paprikapulver und Mehl geben. Die Zwiebelringe noch von Hand vermischen, damit jedes Zwiebelstück schön von Mehl ummantelt wird. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin anbraten.
  4. Ich habe den Zwiebelrostbraten mit Reis serviert, aber ihr könnt auch Kartoffeln in jeder Form dazu servieren.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren